Firmengeschichte

Gründung der Firma A. Hoffmann & Cie im Jahre 1925 durch Adolf Hoffmann, bekannt in Burgdorf als „Orient-Adolf“. Die Firma betrieb Handel mit Orientteppichen und Bodenbelägen.

Nach der kaufmännischen Ausbildung bei der Firma Bosshard Bodenbeläge in Bern und einer zweijährigen Berufserfahrung bei Tapisano König in Lausanne übernimmt 1965 Sohn Hans-Peter Hoffmann das Geschäft von seinem Vater. Neben dem Handel mit Bodenbelägen wird der Verlegeservice ausgebaut.

Nach 80 Jahren seit der Gründung und nach 40jähriger Tätigkeit in der Firma zieht sich Hans-Peter Hoffmann am 30. Juni 2005 aus dem Geschäftsleben zurück und übergibt dieses an Werner Wittwer, seinen langjährigen Mitarbeiter, und dessen Sohn Jürg Wittwer.

Aus Teppich Hoffmann wird Teppich Hoffmann Wittwer & Co. Werner und Jürg hatten eine Kollektivgesellschft gegründet. 2012 verstarb Werner Wittwer an einem Krebsleiden, seither geschäftet Jürg Wittwer als Einzelfirma weiter, unter dem Namen Teppich Hoffmann Wittwer Bodenbeläge.